|
|
|
|
|
|
 

steelline - schwimmbäder aus edelstahl

Die Beckendurchströmung  oder Beckenhydraulik

Zu und Abläufe eines Schwimmbades müssen schon bei der Planung so angeordnet werden, dass das aufbereitete Wasser gleichmäßig alle Bereiche des Beckens erreicht. Gleichzeitig muss das verbrauchte Wasser auf kürzestem Weg abgesaugt werden.

Man unterscheidet eine horizontale und eine vertikale Durchströmung.Bei der horizontalen Durchströmung tritt das aufbereitete Wasser aus längseits angeordneten Düsen ein.

Bei der vertikalen Durchströmung tritt das Wasser aus zahlreichen, gleichmäßig über den Beckenboden verteilten Düsen ein. Letztere ist auf jeden Fall effektiver, weil die Sedimente am Absinken zum Beckenboden gehindert
werden.

Wassereinströmung

Um eine perfekte Durchströmung des Schwimmbadwassers zu erreichen, verwenden wir ausschließlich Bodenkanäle über die gesamte Schwimmbadlänge.Diese versehen wir mit Einströmdüsen, die wiederum mit je vier Einströmpositionenausgestattet sind. Klares Wasser durch optimale Wasserdurchströmung


Sitemap/Linkverzeichnis